Naturheilkundetag 2005 - Rückblick

Rahmenprogramm und

Eventveranstaltungen

am 2. Heilbronner Naturheilkundetag

stand: 30. 03. 2007

Freitag, 30.März 2007             18.00 - 19.30 Uhr

Podiumsdiskussion    mit Vertretern aus

Politik, Medizin, Industrie und Sozialversicherungswesen

 

Mehr Eigenverantwortung im Gesundheitsbereich:

Wird die Gesundheit zum 1. April teurer?

Auswirkungen für Patient, Arzt, Solidargemeinschaft und auf

bewährte naturheilkundeliche Therapien

Ort: Haus des Handwerks,    Allee 76,    74072 Heilbronn                 www.hdh-heilbronn.de

Teilnehmer an der Diskussion:

Moderation:                                                                                          

Regina Meyer, Chefredakteurin und Programmleiterin bei L-TV

L-TV bringt seine ganze Stärke der 5-jährigen Erfahrung in der lokalen und regionalen Berichterstattung und seinen Bekanntheitsgrad bei den 4,4 Millionen Zuschauern ein.

 Eintritt frei                                                                                     

Wegen begrenzter Platzzahl Voranmeldung erbeten:

Tel.: 07131  91 99 624

Den Flyer zur Podiumsdiskussion herunterladen   

                                                                                               107 kb

 

Samstag, 31.März 2007             19.30 - ?? Uhr

Schwäbische Kulinarik    

Der vielprämierte Küchenchef Franz-Josef Schnattinger kreiert den Ausstellern und Teilnehmern des Ärzteforums ein schwäbisches 4-Gänge-Menue vom Feinsten: Tradition und gute Küche vereinen sich harmonisch zu einem Genuss für Gaumen und Sinne.

Unterstrichen und unterhaltsam begleitet wird die schwäbisch-feine Lebensart vom Ecovin-Winzerpaar Andreas und Elke Hieber, die auf Ihrem Weingut Schäfer-Heinrich in den Heilbronner Weinhügeln excellente und mehrfach ausgezeichnete Ökoweine erzeugen. Von der Qualität der Weine zeugt z. B. die jüngste Auszeichnung im "Gault Millau WeinGuide Deutschland 2007" .

Die Weinprobe begleitet das kulinarische Menü und ist im Menüpreis eingeschlossen.

Der Veranstaltungsort:

Hinter den Palazzo-Fassaden der klassizistischen Faißt'schen Villa in der Cäcilienstraße 66 präsentiert die "Wein Villa Heilbronn" die ideale Umgebung für einen gemütlichen Ausklang des Fortbildungs- und Ausstellungstages und gibt Raum und Gemütlichkeit für private Kommunikation.

 

Menüauswahl:

Frühlingssalat mit Schnittlauchqarkbrot

 

Klare Fleischbrühe mit Maultäschle und Zwiebelschmelze

 

Schmorbraten vom Bürgermeisterstück*

„Winzer Art“ mit Spätzle und Schupfnudeln

 

Apfelküchle mit Vanilleeis

 

o d e r     o h n e    F l e i s c h :

 

Frühlingssalat mit Schnittlauchqarkbrot

 

Vegetarische Gemüsebrühe mit Ricottaravioli

 

Vegetarische Grünkernküchle mit Tomaten

und Goudakäse überbacken und mit Gemüse umlegt

 

Apfelküchle mit Vanilleeis

 

Ecovin-Weinprobe sowie Tischwasser inclusive. Weiterer Verzehr auf eigene Rechnung

Kosten / Anmeldung:

4-Gang-Menu incl. Ecovin-Weinprobe pro Person 50,-- Euro.

Voranmeldung unbedingt erforderlich, da begrenzte Platzzahl.

Keine Erstattung, sofern bei Verhinderung nicht rechtzeitig (48 h vorher) abgesagt oder ein Ersatzteilnehmer gestellt werden kann.

 

* das Fleisch stammt vom berühmten "Bouf de Hohenlohe".

"Das ist die Bezeichnung für Qualitätsrindfleisch aus den in Hohenlohe heimischen Rinderrassen Fleckvieh, ,Limpurger Rind’ (die Regionalrasse aus Hohenlohe) und ‚Fränkisches Gelbvieh’. Einkreuzung auch mit Limousin Bullen, die eine sehr feine Fleischfaser haben, gehören zur Rassezucht, die sowohl aus kontrollierter ökologischer Erzeugung (köE) nach den EU-Standards als auch aus kontrollierter und artgerechter Erzeugung (kaE) stammen." (www.spezialitäten-baden-wuerttemberg.de)